Die Corona-Krise und die damit verbundenen Regularien stellen viele Gastronomie-Betriebe vor eine echte Herausforderung. Die Geschäftstätigkeit ist nun auf das Mittagsgeschäft begrenzt, das Abendgeschäft fällt flach – damit drohen den Betrieben hohe Umsatzverluste. Diese können existenzgefährdend sein, weil Fixkosten wie Strom, Miete und Personal weiterhin vorhanden sind und ungeachtet der fehlenden Einnahmen beglichen werden müssen.